Grundsteinlegung des neuen deutschen Investors in Mazedonien WIK Macedonia, 11.07.2017 Prilep

 

Am 11. Juli wurde der Grundstein der neuen deutschen Investition des Unternehmens WIK in Prilep gelegt. Nach Gentherm und Injection Moulding Prilep ist WIK schon die dritte ausländische Investition in der Region. Die Investition beläuft sich auf 12 Millionen Euro und soll in den nächsten fünf Jahren 1000 neue Arbeitsplätze schaffen.

Zu diesem Anlass hielt der Vertreter der Delegation der Deutschen Wirtschaft in Mazedonien, Herr Tobias Bolle, bei der Grundsteinlegung eine Rede, in der er die Wichtigkeit der ausländischen Investitionen für das wirtschaftliche Wachstum Mazedoniens betonte. Durch die Eröffnung von neuen Arbeitsplätzen bitten die ausländischen Investitionen den Menschen die Möglichkeit, Ihren Lebensunterhalt in Ihrem eigenen Land zu verdienen und somit dort zu bleiben, so Bolle weiter.

Des Weiteren sprach Bolle auch von einer Herausforderung bezüglich der Ausbildung von qualifizierten Arbeitskräften, die dem Bedarf des Arbeitsmarktes entsprechen würden. In diesem Sinne wird die Delegation der Deutschen Wirtschaft in Mazedonien über das Skills Expert Programm das Problem des Fachkräftemangels in Mazedonien anpacken und den Unternehmen unter die Arme greifen.     

Ansprechpartner

Tobias Bolle

Skills Expert, Duale Berufsausbildung

Skopje

+389 2 329 67 86
+389 2 329 67 90
E-Mail schreiben

Dejan Cupovski

Projektassistent, Duale Berufsausbildung

Skopje

+389 2 329 67 86
+389 2 329 67 90
E-Mail schreiben