Inkasso Dienstleistungen

Die Delegation der Deutschen Wirtschaft in Mazedonien hilft deutschen  und mazedonischen Unternehmen erfolgreich beim Einzug fälliger Forderungen gegenüber säumigen Schuldnern in Mazedonien und Deutschland

Die Delegation der Deutschen Wirtschaft in Skopje funktioniert nach mazedonischem Recht, der es aus rechtlichen Gründen untersagt ist, rechtsberatend tätig zu werden. Unsere Bemühungen richten sich daher allein auf eine außergerichtliche Beilegung der Angelegenheit. Ist eine gerichtliche Geltendmachung der Forderung geboten, unterstützen wir Sie bei der Suche nach einem deutschsprachigen Rechtsanwalt, der sich auf das betreffende Rechtsgebiet spezialisiert hat und am zuständigen Gerichtsort zugelassen ist. In den meisten Fällen genügt jedoch bereits unsere Präsenz vor Ort und die Stellung als Handelskammer, um den Schuldner zur Zahlung zu bewegen.

Wir übernehmen für den Gläubiger die gesamte Korrespondenz und Verhandlungen mit dem Schuldner. Sollte nach der zweiten oder dritten Mahnung und mehreren telefonischen Kontaktaufnahmeversuchen keine Reaktion des Schuldners erfolgen, besteht für uns nur noch die Möglichkeit, Sie an einen hiesigen deutschsprachigen Anwalt zu verweisen. Befindet sich der Schuldner bereits im "Insolvenzverfahren", begleiten wir den Gläubiger von der Forderungsanmeldung bis zum Abschluß des Verfahrens.

Für die Inanspruchnahme unserer Leistungen berechnen wir unabhängig vom Ausgang des Verfahrens eine Grundvergütung, deren Höhe sich nach der unten dargestellten Tabelle berechnet. Mit Eingang des vom Schuldner bezahlten Betrages beim Gläubiger wird zusätzlich eine Erfolgsbeteiligung in Höhe von 3 % dieses Betrages fällig. Wir behalten uns vor, diese Provision bereits bei der Zahlung einer einzelnen Rate seitens des Schuldners zu erheben.

Vergütungsbedingungen Inkasso-Service

Die erfolgsunabhängige Grundvergütung der Delegation der Deutschen Wirtschaft in Mazedonien richtet sich nach dem Streitwert. Sie umfasst sämtliche, der Kammer möglichen Korrespondenzen und Nachforschungen sowie deren Übersetzung, jedoch ohne Kosten für Bonitätsauskünfte, die mit EUR 200,00 gesondert in Rechnung gestellt werden. Die Grundvergütung wird mit Übernahme des Falles fällig. Für den Fall, dass die Bearbeitung des Verfahrens länger als ein Jahr in Anspruch nimmt, behält sich die Delegation der Deutschen Wirtschaft in Mazedonien vor, ein weiteres Grundhonorar zu erheben.

Die Delegation Repräsentanz der Deutschen Wirtschaft in Mazedonien behält sich vor, im Einzelfall von der Vergütungstabelle abzuweichen, wenn nach erster Prüfung ein besonders hoher Aufwand erkennbar wird.

Bei Inkassovermittlungen gewährt die Delegation der Deutschen Wirtschaft in Mazedonien den Mitgliedern der Deutsch-Mazedonischen Wirtschaftsvereinigung einen Rabatt in Höhe von 20%.

Auf die Beauftragung findet das mazedonische Recht Anwendung.

Kontakt

Ramadan Abdulai