Liebe Mitglieder und Freunde,

mit dem neuen Newsletter möchten wir Sie wieder über Aktivitäten und Neuigkeiten der Deutsch-Mazedonischen Wirtschaftsvereinigung und der AHK Mazedonien informieren.

Stets sind wir bemüht, unseren Mitgliedern aktuelle und nützliche Informationen bzw. Gelegenheiten zu bieten, sich mit anderen Unternehmen zu vernetzen und auszutauschen.




Ankündigung: DMWV-Fußballturnier 2016

Das diesjährige DMWV-Fußballturnier findet unter der Schirmherrschaft unseres Mitgliedsunternehmens Dräxlmaier am 28. Mai 2016 von 09:00 bis 16:00 Uhr im Sportzentrum FK Rabotnicki, Gradski Park Skopje statt.

Wir freuen uns über die Anmeldung der folgenden Mannschaften: AK-Invest, DMB Production, Dräxlmaier, EVN Macedonia, Feral Mehanika, Inbox, Intek System, Marquardt Makedonija, Messer Vardar Tehnogas, Office Plus, Phoenix Pharm, Deutsch Botschaft Skopje.

Familien, Freunde und Kollegen sind herzlich willkommen, um ihre Mannschaft zu sehen und anzufeuern. Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich gesorgt und wenn das Wetter mitspielt wird es sicher eine tolle Veranstaltung!

Wir freuen uns auf einen schönen Tag mit Ihnen.




DMWV-Mitgliederversammlung 2016

Am 20. April 2016 fand die jährliche Mitgliederversammlung der DMWV statt.

Mehr>>




AHK-Konjunkturumfrage 2016 - Warten auf Ende der politischen Krise

Die Mitgliedsunternehmen der Deutsch-Mazedonischen Wirtschaftsvereinigung schauen weiterhin mit gedämpftem Optimismus in die Zukunft. Darauf Einfluss haben dürfte die aktuelle politische Krise, die im Febraur 2015 begann, und nunmehr mehr als ein Jahr anhält.

Mehr>>

 




Mazedonien erhielt die ersten Exportmanager

Am 13. Mai 2016 wurden on den Räumlichkeiten der Repräsentanz der Deutschen Wirtschaft in Mazedonien die Zertifikate an die Teilnehmer des ersten Trainings für Exportmanager vergeben.

Mehr>>


Werbeanzeige






Neue Bestätigung für gutes Investitionsklima in Mazedonien

Mazedonien hat eine weitere Bestätigung für das gute Investitionsklima erhalten. Nur die Tschechische Republik und Ungarn konnten im vergangenen Jahr mehr Greenfield-Investitionen vorweisen.

Mehr>>




Knapp ein Fünftel der Umsätze durch Lohnveredlung / Zweistelliges Plus im bilateralen Austausch mit Deutschland / Von Jan Triebel

Skopje (gtai) - Die Republik Mazedonien verzeichnete auch 2015 weiter steigende Umsätze im Außenhandel. Während die Einfuhren ein Plus von gut 5% verzeichneten, erhöhten sich die Ausfuhren um knapp 9%. Deutschland dominiert vor allem als Abnehmer mazedonischer Waren, liegt mittlerweile aber auch bei den Importen vorne. Im Fokus des bilateralen Handels stehen vor allem Zulieferungen für die Automobilindustrie, Textilien und Bekleidung sowie die jeweils dafür benötigten Vorprodukte.

Mehr>>


Mai 2016




Македонски

Neue Mitglieder







Messeankündigungen


Unsere Dienstleistungen