Liebe Mitglieder und Freunde,

mit dem neuen Newsletter möchten wir Sie wieder über Aktivitäten und Neuigkeiten der Deutsch-Mazedonischen Wirtschaftsvereinigung und der AHK Mazedonien informieren.

Stets sind wir bemüht, unseren Mitgliedern aktuelle und nützliche Informationen bzw. Gelegenheiten zu bieten, sich mit anderen Unternehmen zu vernetzen und auszutauschen.

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Sommer und hoffen Sie bald auf einer unserer Veranstaltungen wiederzusehen.


10. DMWV-Oktoberfest Skopje 2016



Um unser Oktoberfest am 22. September 2016 erfolgreich zu organisieren, müssen noch verschiedene Programmteile finanziert werden. Gerne möchten wir Ihnen die Gelegenheit bieten, uns bei den Vorbereitungen in Form eines Sponsorings finanziell zu unterstützen.

Falls Sie sich für ein Sponsoring entscheiden, füllen Sie bitte das Formular aus und schicken Sie es an uns oder kontaktieren Sie uns unter malinov@ahk.mk




Über 45 deutsche Einkäufer knüpften neue Geschäftskontakte zu 125 ausgewählten Zulieferbetrieben aus der Westbalkan-Region

Die mehr als 400 Teilnehmer der 2. Balkan-Sourcing-Konferenz haben am Donnerstag in der IHK zu Dortmund ein positives Fazit gezogen. „Über 45 deutsche Einkäufer trafen sich mit 125 ausgewählten Lieferanten aus Bosnien-Herzegowina, Slowenien, Serbien, Kroatien, Mazedonien und Albanien“, informierte Olaf Holzgrefe, Leiter International Business Development & Affairs des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME).

Mehr>>




DMWV-Fußballturnier 2016 - Titel geht an Office Plus!

Am 28. Mai 2016 organisierte die DMWV für ihre Mitgliedsunternehmen das 4. DMWV-Fußballturnier.

Mehr>>





Unsere Mitglieder informieren



Tetex AD

Tetex AD is der größte Textilhersteller nicht nur in Mazedonien, sondern auch in der Region. 1951 gegründet, startete das Unternehmen mit der Produktion von Garn und Wolle.

Mehr>>


Nachrichten Mazedonien



5 neue ausländische Investitionen in Mazedonien

In dern vergangenen Wochen wurden 5 neuen Investitionen in Mazedonien angekündigt. Dabei sollen um die 950 direkte und 1000 indirekte neue Arbeitsplätze entstehen.

Mehr>>




Der BREXIT wird die mazedonische Wirtschaft nicht direkt beeinflussen

Der Austritt Großbritanniens aus der EU wird keine großen negativen Auswirkungen auf die mazedonische Wirtschaft haben, da Mazedonien außer einiger weniger britischer Investitionen im Land, nicht direkt mit dem Vereinigten Königreich verbunden ist.

Mehr>>




Mit dem Zug von Mazedonien nach Albanien

Mazedonien plant eine Eisenbahnverbindung mit Albanien. Momentan wird aktiv an der Projektierung der 63 km langen Eisenbahnstrecke von Kicevo nach Lin gearbeitet.

Mehr>>



Juli 2016




Македонски

Neue Mitglieder






Unsere Dienstleistungen